Donnerstag, 24. Juni 2010

Eierauffangendes Hühnchen !?

Auch diesmal habe ich bei den Quiltfriends eine Idee vom WM nähen teils umgesetzt.
Nur bei mir war nichts mit ausmessen, nein ich hab das frei Hand und nach Ideen das Gras und den Himmel zusammen gesetzt.
Mir ein zusammen genähtes Fleece - Rest genommen und dann das Gras nach dem zuschneiden drauf genäht.
Dann denn Himmel dran und eben falls drauf genäht.
Das ganze dann am Rand entlang zu genäht, das es fest ist und nichts verrutscht.
 Wie ihr seht hab ich das Gras ihn der mitte zusammengetückelt zusammen genäht.
Was man aber zum Schluß nicht mehr sieht.
Nun kam das applizieren, für mich eine große Hürde.
Aber HappyA hat ihn ihrem Tread einen geilen und guten Tip gegeben wie man auch per Maschine appliziert.
Denn Habe ich umgestzt und es hat wunderbar geklappt.
Ich habe aber meine Stoffteile mit dem Prit - Stift auf den Himmel geklebt, da ich dann sicher war das mir der Stoff nicht abhaut.
Ein Tip: Ich nehme die alte Schablone des Hühnerkörpers und schneide die Flügel aus, lege den Körper auf denn schon fest genähten Körper auf den Top und klebe dann die Flügel auf den Körper.
So kann man dann das Hühnchen Stück für Stück zusammen setzten.
Von der Restereise hatte ich noch 4 Eierchen übrig, und so hatte ich die Idee diese mit ein zu arbeiten.
So ist auch die Mitte des Grases auch wunderbar verschönert.
Für den Hintergrund habe ich einen nicht so schönen Stoff genommen, da das Hühnchen ein Wandbild wird.
Dann hab ich ihn meinen Streifen - Resten gewühlt und daraus das Binding gazaubert.

Kommentare:

  1. gagaga - sehr schön geworden, das Hühnchen, ich bin auf das fertige Wandbild gespannt. Tipp: besorge Dir Vliesofix - das ist die 2seitig klebende Vlieseline - mit einem Meter kannst Du zig Hühner applizieren. Aufgebügelt verrutscht nichts mehr und bildet zum Stoff eine gute Verbindung. LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super super toll aus!
    Gefällt mir sehr gut.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen